Soja- Risiken für Fruchtbarkeit bei Männern

Israelisches Gesundheitsministerium warnt vor Soja
Das israelische Gesundheitsministerium empfiehlt, bei Kleinkindern den Verzehr von Sojaprodukten einzuschränken und bei Säuglingen möglichst ganz zu vermeiden. Erwachsenen wird ebenfalls maßvoller Konsum von Sojaprodukten nahegelegt. Ausgehend von mehreren Tierstudien, häufen sich die Beweise, dass der hohe Phytoöstrogen-Anteil in Soja zu verschiedenen Arten von Krebs sowie bei Männern zu Unfruchtbarkeit führen könnte. (Jerusalem Post, 20.7.05)

Eine in Belfast, Nordirland, durchgeführte Studie deutet darauf hin, dass Männer, die große Mengen an stark phytoöstrogenhaltigem Soja konsumieren, eine verminderte Spermienqualität haben und dass bei Jungen durch eine zu stark sojahaltige Ernährung die Fortpflanzungsfähigkeit vermindert werden könnte.