Seien Sie achtsam bei Ernährungsumstellungen!

Wenn Sie bei mir in Behandlung waren, haben Sie wahrscheinlich am Anfang einen “Hausaufgabenzettel” bekommen. Auf der Grundlage der genauen Diagnose, also auch der Zungen-und Pulsdiagnose haben ich Ihnen einige ganz gezielte Ratschläge gegeben, wie Sie vor allem langfristig Ihre Gesundheit erhalten und pflegen können. Es gibt dabeiTipps, die ich sehr häufig geben muss- wie z.B. warmes Essen und die Vermeidung von Rohkost. In den letzten Jahren rückt aber ein wichtiger Nahrungsbestandteil in den Vordergrund: die Aufnahme von Eiweiß. Eiweiß, also die Proteine, sind wichtiger Baustein für viele Funktionen den Körpers, wie. z.B. die Muskulatur und darüber auch für den Wärmehaushalt. Bei Schwangeren ist eine ausreichende Eiweißzufuhr wichtig u.a. für das Nervensystem des ungeborenen Kinds. Eine dauerhafte Nahrungsumstellung birgt immer die Gefahr eines Mangelzustands und erfordert besondere Achtsamkeit. Zur kurzfristigen Entschlackung/Entgiftung des Organismus ist Verzicht wichtig und ratsam – langfristig sollte auf den Erhalt der energetischen Reserven geachtet werden.
Wir haben Ihnen hier einmal zusammengestellt, wie viel Eiweiß einzelne ausgesuchte Nahrungsmittel enthalten, jeweils auf 100g. Der Tagesbedarf für Erwachsene beträgt ca. 50-60 Gramm Eiweiß….

Parmesan Käse 30.0g
Erdnussmus 29.0g
Bergkäse 50% i.Tr. 29.0g
Rindersteak 28.0g
Harzer Käse 28.0g
Milchpulver 26.0g
rote Linsen, trocken 25.4g
Schwarze Bohnen 25.4g
Kasseler 25.0g
Mungobohnen 24.0g
Linsen, trocken 24.0g
Thunfisch 24.0g
Mandelmus 23.0g
Pinienkerne 23.0g
Kakao, stark entölt 23.0g
Kidneybohnen 21,0g
Kichererbsen 20,0g
Ackerbohnen 8,0 g
Tofu 8,0g
Sojasprossen 5,0g

Übrigens: wir empfehlen öfters den Verzicht auf Eiweiß bei entzündlichen Hautkrankheiten, Verdauungsstörungen und wenn wir einen dicken, klebrigen Zungenbelag feststellen – dann gezielt für etwa 4 Wochen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.