Müdigkeit-Akupunktur und TCM

Die häufigsten Ursachen für chronische Müdigkeit sind Stress, Überarbeitung, Schlaflosigkeit, Depression und verschiedene Störungen in den grossen Funktionssystemen des Körpers (Hormon-, Herz-Kreislauf, Verdauung, etc.). Was der westlichen Medizin entschieden fehlt, sind sichere und effektive Behandlungsmöglichkeiten – von nebenwirkungsreichen Antidepressiva oder aufputschenden Nahrungs- und Arzneimitteln abgesehen. Recht selten kommt es vor, dass dem Patienten eine Beratung zu Ernährung, Bewegung und Schlaf angeboten wird. Dabei gibt es viele hervorragende alternative Behandlungsmöglichkeiten wie Akupunktur, Kräuter, Ernährung und Bewegungsstrategien.

Akupunktur

Die Mehrheit der Patienten, die von Müdigkeit geplagt sind, leiden unter einem Mangel an Lebensenergie (Qi). Qi ist die Energie, die jede physiologische und neurologische Funktion gewährleistet. Abgesehen von Müdigkeit sind andere Zeichen von Qi-Mangel Durchfall, Blässe, leichte Blutergüsse, übermässiges Schlafbedürfnis (mehr als 9 Stunden pro Nacht), spärliche und/oder seltene Menstruationsblutung oder Amenorrhoe, häufiges Wasserlassen, geringe Libido und Kurzatmigkeit. Moxibustion, eine lokale Wärmetherapie, wird häufig als eine effektive Ergänzung zu den Akupunkturnadeln verwendet. Dies bedeutet, glimmenden Beifuss über der Haut (Abstand!!!!!) zu verbrennen. Ich empfehle wöchentliche Akupunktur und Moxa-Behandlungen in einem Zeitraum von etwa 4-6 Wochen, dann sollte sich schon etwas getan haben.

Kräuter

Qi-Mangel betrifft vor allem 4 verschiedene Organe aus TCM-Sicht: die Milz, Niere, Herz und Lunge. Hier finden Sie die Symptome und pflanzliche Beispiel-Rezepturen für jedes Muster – aber besorgen Sie sich jetzt nicht die Rezepturen aus dem Internet! In der Regel ist eine genaue Diagnose nötig, und dann werden die Standard-Rezepturen auf Sie persönlich ‚zugeschnitten‘. Chinesische Kräuter sind sehr wirksam….:
Milz-Schwäche: Durchfall, weicher Stuhl, Blähungen, Blutergüsse, Müdigkeit, Prolaps, leiernde Sprache; Rezeptur: Bu Zhong Yi Qi Tang
Nieren-Schwäche: Schmerzen im unteren Rücken, geringe Libido, Müdigkeit, innere Kälte, häufiges Wasserlassen; Rezeptur: Jin Gui Shen Qi Wan
Herz-Schwäche: unruhiger Schlaf, Angst, Müdigkeit, Herzklopfen, Kurzatmigkeit; Rezeptur: Gui Pi Tang
Lungen-Schwäche: chronischer Husten, Immunschwäche, Allergien, Müdigkeit, Kurzatmigkeit, Asthma; Rezeptur: Bu fei tang

Übungen

 

Laufen, Radfahren, Schwimmen, Wandern, Yoga, Tai Chi oder Qi Gong.
Herauszufinden, wo das Energie-Leck ist….
Berufliche Situation, Beziehung, Familie, lange Erkrankungen oder Verausgabungen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.