Distale Akupressur gegen Schulter- und Nackenschmerzen

Japanische Forscher haben 41 Frauen mit Schulter- und Nackenschmerzen entweder auf den Akupunkturpunkten S34/Ma34 (liangqiu), S36/Ma36 (zusanli) und S41/Ma41 (jiexi) oder auf den Akupunkturpunkten IC4/Di4 (hegu), IC10/Di10 (shousanli) und IC11/Di11 (quchi) mit Akupressur behandelt. Die Kontrollgruppe erhielt keine Akupressur. Akupressur auf den drei Magenleitbahnpunkten hatte keine Auswirkungen auf den Blutfluss im Musculus trapezius und verringerte die Sauerstoffsättigung des Muskels eher. Dagegen erhöhte Akupressur auf den Dickdarm-Punkten den Blutfluss und reduzierte die Sauerstoffsättigung nicht. Messungen der Herzfrequenzvariabilität zeigten bei den Magenleitbahn-Punkten eine Aktivierung des Sympathikus, wohingegen die Dickdarm-Punkte den Parasympathikus aktivierten.
(Distal traditional acupuncture points of the large intestinal meridian and the stomach meridian differently affect heart rate variability and oygenation of the trapezius muscle, Evid Based Complement Alternat Med, 2014, 2014:283010) http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/24696701

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.