Die Seele in den Urlaub schicken – helle Stirn und klarer Kopf

Unklarheit im Kopf, Stirnkopfschmerzen, Konzentrationsstörungen und Probleme mit den Atemwegen- nicht immer können Sie die Wirkung eines Akupunkturpunktes so unmittelbar erfahren wie die von Yintang, dem Extrapunkt zwischen den Augenbrauen.
Diese Symptome sind aus Sicht der TCM meist auf eine Blockade der Lebensenergie Qi durch Feuchtigkeit/Schleim oder übermässige Anspannung zurückzuführen. Das Denken und Fühlen wird „benebelt“, Gedanken hängen fest und die für die Erholung nötige Entspannung lässt lange auf sich warten. Sie können Yintang auch durch Massieren stimulieren, z.B. durch kräftiges kreisendes Drücken mit dem Zeigefinger oder auch durch Kneifen zwischen Daumen und Zeigefinger.
Wir kombinieren Yintang in der Praxis mit anderen Punkten- deren genaue Lokalisation können wir Ihnen bei Bedarf auch gerne zeigen:

• Du Mai 24 am Haaransatz verstärkt seine „erhellende“ Wirkung
• Dickdarm 4 zwischen Daumen und Zeigefinger verbessert die Zirkulation des Qi im Gesicht
• Magen 40 am Unterschenkel löst Verschleimungen
• Leber 3 am Fuss glättet das Qi bei emotionaler Anspannung
• Magen 44 ist bei Hitze-Gefühlen im Gesicht/Kopf wichtig.

Häufig ist das Lösen der Blockaden im Kopf, also im Denken und Fühlen die wichtigste Voraussetzung für den Heilungsprozess – und erst wenn die „Seele im Urlaub“ ist, kann auch der gesamte Organismus und sein energetisches System wieder in den Einklang kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.