Auf den Punkt gebracht: Herz 7, Shen Men, das Tor des Geistes

Dieser Punkt heisst im Chinesischen auch „Dui Chong“, die „Strasse zur Heiterkeit“. Er liegt an der Handgelenksfalte an der Kleinfingerseite, und kann so auch gut massiert werden. Wie der schon beschriebene Punkt Pericard 6 hat er eine ausgeprägte Wirkung auf das Herz – aber nicht so sehr bei organischen Störungen wie z.B. Rhythmusstörungen, sondern auf den Sitz unserer Seele. Vom Herzen sagen die alten chinesischen Ärzte, dass es unter allen Organen der Kaiser ist. Wenn es ihm gut geht, funktioniert das „Gesamtsystem“ reibungslos. Eine Erfahrung, die auch Sie sicher schon gemacht haben: gute Stimmung lässt auch körperliche Beschwerden weniger werden! Wenn das Herz jedoch durch Verbitterung oder Verletzungen gestört und die ersehnte Heiterkeit in unerreichbarer Ferne gerückt zu sein scheint, dann erscheint auch ein kleines „Zipperlein“ als beängstigender Felsbrocken. Das „Tor des Geistes“ kann uns wieder in die Lage versetzen auf die Mitmenschen zuzugehen und Freude wahrzunehmen.

Der Punkt Shen Men wird bei uns in der Praxis häufig in die Punktkombinationen eingebracht, z.B. zusammen mit
– Pericard 6 bei Prüfungsängsten
– Lunge 9 bei Trauer und Verlusten
– Yintang bei emotionaler Niedergeschlagenheit

Die genauere Lokalisation der Punkte können wir Ihnen gerne in der Sprechstunde zeigen- zur Selbstbehandlung können Sie diese ‚Energie-Höhlen‘ in akuten Situationen ruhig mehrmals täglich kreisend massieren.10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere