Akupunkturpunkte für den älteren Menschen

Ausgesuchte Akupunkturpunkte für den alten Menschen
Ein Punkt gegen die Malaisen des Altwerdens: Dü 6 yang lao 養老

Der Name des Punktes
Die Pflege des Alters, yanglao, heißt dieser Punkt. Wie so oft erschließt sich die Dimension eine Akupunkturpunktes durch die etymologische Erklärung des Schriftzeichens. yang, der erste Teil des Begriffes (yang 養) bedeutet ernähren, pflegen, sorgen für, füttern, züchten; lao, der zweite Teil (lao 老 ) heißt alt, Greis, das Alter; es ist auch eine ehrwürdige Anrede für alte, weise Menschen; das Bild: ein Mensch, dessen Haare sich weiß färben; So heißt laozi 老子„ alter Meister“ und die westlichen Ausländer in China werden „laowai“ 老外 genannt (respektvoll für Ausländer); „laoban“ 老闆 für „Chef“ ; umgangssprachlich, bedeutet im heutigen China yanglao養老 für die Greise sorgen, für seine Eltern in ihrem Alter sorgen!

Besondere Qualifikation
In seiner Eigenschaft als xi-(Spalt)-Punkt ist er in der Lage, die Dünndarm-Leitbahn durchgängig zu machen. Diese zieht bekanntermaßen zu Ohren und Augen, somit werden durch die Behandlung dieses Punktes Sehkraft und Hören verbessert. Besondere Aufmerksamkeit verdient dieser Punkt, da er auf der taiyang-Leitbahn liegt und somit besonders geeignet ist bei Anfälligkeit für Kälte-Erkrankungen (wie z.B. die frozen shoulder) und als yang-Leitbahn der Wandlungsphase Feuer eine Verbindung zum Herzen bildet. Es werden also nicht nur körperliche Beschwerden behandelt, sondern auch die Trübsal des Alterns vertrieben!

Indikationen
Auch zahlreiche andere Beschwerden können mit diesem Punkt behandelt werden, die das Altern so mühselig werden lassen: Schmerzen im Schulter-Arm-Bereich und in der Lendenregion.

Aus den Klassikern der Akupunktur
Jia Yi Jing: Schulter- und Rückenschmerzen, als ob der Rücken zerbrochen wird, mit eingeschränkter Bewegung, unklares Sehen
Zi Sheng Jing: unklares Sehen: + Di 4, Bl 4

Bei Unruhezuständen, Schwindel, Sehstörungen: Gb 20 feng chi 風池

Der Name des Punktes
Wind-Teich ist der Name dieses sehr häufig gebrauchten Punktes. Wind ist der Terminus in der chinesischen Medizin, der plötzliche, unerwartete und vor allem nicht gesteuerte Bewegungen beschreibt. Klinisch bedeutet dies Unruhezustände ebenso wie die Wahrnehmung von Geräuschen, aber auch Probleme durch von außen eindringenden Wind wie Erkältungen, Nasenprobleme, Konjunktivitiden etc.

Aus den Klassikern der Akupunktur
Zhen Jiu Da Cheng: Tränen vergießen bei Kälte oder Hitze, schädigende Kälte mit Schweißlosigkeit, Trübung der Sehkraft, Migräne und Kopfschmerzen, schmerzhafter und steifer Hals, Tränenfluss, extremer Mangel an qi, Nasenbluten, sehr heftiges Niesen, Schmerzen im inneren Winkel der Augen, Verstopfung der Gehörgänge, Schmerzen am Rücken und unteren Rücken, Rachitis, schwerer Schlaganfall, qi-Blockade im oberen Bereich, man kann nicht sprechen, drohende Ohnmacht, qi-Kropf
Tong Xuan Zhi Yao Fu: Schwindel und Trübung der Sehkraft
Lei Jing Tu Yi: Windschlag, Kopfschmerzen am seitlichen und vorderen Kopf, Krankheiten durch schädigende Kälte mit Fieber ohne Schwitzen, Malaria, wiederkehrende Schmerzen im Hals- und Nackenbereich, man kann den Kopf nicht drehen, die Augen sind trübe und rot, schmerzen und tränen, Nasenbluten und Taubheit, überall Schmerzen im Rücken und in der Hüfte, der Rücken ist gebeugt und der Nacken zurückgezogen, die Muskeln haben keine Kraft mehr, die Füße sind schwach und kraftlos

Klassische Kombinationen
•Zhen Jiu Da Cheng: Schwerhörigkeit und Taubheit: + Gb 42, Gb 2, SJ 21, Dü 19
•Yu Long Fu: Zusammen mit Gb 39 kann er einen krummen Rücken behandeln
Xi Hong Fu: Suche ihn am Windpalast (Du 16) zu finden, zusammen mit Gb 20 heilen sie die 100 Krankheiten durch schädigende Kälte

Nicht nur bei Verspannungen und Schulterschmerzen: Gb 21 jian jing 肩井

Der „Schulter-Brunnen“ ist eine Vertiefung auf der Schulterhöhe, und meist wird dieser Punkt bei Verspannungen mit oder ohne „HWS-Syndrom“ oder bei Schulterschmerzen angewendet. Aber gerade überlieferte Anwendungsbereiche aus klassischen Texten geben überaus nützliche Hinweise auf die Dimensionen dieses Punktes:

Aus den Klassikern der Akupunktur
Qian Jin Fang: Krampfanfälle, Husten und Kurzatmigkeit durch gegenläufiges qi, Vergrößerung der Hoden, allgemeine Verwirrung, Wind-Erschöpfung; für gewöhnlich nadelt man bei schwieriger Geburt Gb 21 ein cun tief sedierend; man muss eine Weile warten, bis die Geburt erfolgt.
Ebenso wird hier gesagt, bei wiederholter Schwere des Arms, der nicht angehoben werden kann, setze dem Alter entsprechend Moxakegel bis höchstens 100 Stück und nadle hier 5 fen tief tonisierend.
Auch bei widerspenstigen Gefolgsleuten moxe 100 Kegel auf diesen Punkt! Ebenso heilt der Punkt aufsteigendes qi mit Husten und Kurzatmigkeit sowie 100 Erkrankungen durch Wind-Erschöpfung. Moxe hier bis zu 200 Kegel. Auch bei shan●●-Erkrankungen setze so viele Kegel wie es dem Alter des Patienten entspricht.
Zhen Jiu Da Cheng: Schlaganfall, stagnierendes qi oben mit Sprachverlust
Tong Xuan Fu: Dieser Punkt macht beide Arme außergewöhnlich frei und beweglich!
Yu Long Ge: Akute Schulter- und Armschmerzen bei Stagnation von qi durch Pathogene im Thorax können durch Gb 21 beseitigt werden. Dieser Punkt enthält wirklich zhen qi. Eher Tonisierung und weniger eine Sedierung ist hier angebracht.
Auch bei Frauen mit schwieriger Geburt, der Embryo ist in Rückenlage und Hände und Füße (der Gebärenden) sind eiskalt, bringt eine sofortige Nadelung (an diesem Punkt) Erleichterung. Eine Moxabehandlung hat hier sogar noch mehr Erfolg.
Zhen Jiu Da Cheng:
• Bei allgemeiner Erschöpfung, die 5 Erschöpfungen und 7 Schädigungen, bei Verlusten von Samen nach übermäßigem Sex kann mit Gb 21, Du 14, Bl 43, Bl 20, Bl 21, Bl 13, Ren 10 und Ma 36 behandelt werden.
• Karbunkel am Kopf und am Rücken werden behandelt mit Gb 21, Bl 40 und zusätzlich mit Anwendung von Moxibustion mit Knoblauch direkt auf dem Karbunkel.
• Abzesse am Rücken werden behandelt durch Gb 21, Ma 36, Bl 40, Bl 57, Gb 15, Le 2, He 5, He 3, Le 3.
•Xi Hong Fu: Nadele Gb 21 immer zusammen mit Ma 36; dies bewirkt, dass das qi perfekt verteilt und harmonisiert wird!
•Chang Sang Jun Tian Xing Mi Jue: Wenn Schwäche, Schlaffheit und Schmerzen in den Beinen und Füssen auftreten, nadele zuerst Gb 21, dann Ma 36 und Gb 34.

Das „Heimatdorf des qi am Arm“: Di 10 shou sanli 手三里

Der Name des Punktes
Di 10 ist von seinem Namen her das Pendant zu Ma 36 (zu sanli, „Heimatdorf des qi am Fuß). Wie Ma 36 ist er ein ganz umfassend wirkender Punkt sowohl bei Schwächezuständen als auch bei Symptomen des Aufsteigens der Energie – es ist das „Heimatdorf“ des qi. Das qi sammelt sich wieder in seinem Ursprung – der Mitte des Menschen – und kann von dort aus seine regulierende Wirkung auf den gesamten Menschen voll entfalten.
Di 10 und Ma 36 sind als „Heimatorte des qi“ nahezu unerschöpfliche Reservoire des erworbenen Vermögens von Mutter Erde. Zudem führen sie als yang-ming-Leitbahnen viel qi und Blut (Zhen Jiu Da Cheng).
Di 11 kann zusammen mit Ma 36 und Mi 6 kräftig gemoxt werden zur Stärkung des wei-qi. Generell ist die Moxibustion für diesen Punkt gerade bei alten Menschen die bevorzugte Behandlungsmethode.

Wieder mit beiden Beinen auf der Erde stehen: Ni 6 zhaohai 照海

Der Name des Punktes
Das „leuchtende Meer“ – der Name dieses Punktes deutet auf seine Wirkung sowohl auf den Kopf bzw. den Geist und die Stimmung als auch auf Hitzezustände hin. Zhao 照 bedeutet: leuchten, erleuchten, strahlen, spiegeln, ein Abbild erzeugen; die Sonne ruft, um ihren Glanz zu zeigen; das Radikal ist Feuer und lässt dieses Bild noch heller erstrahlen; hai 海 ist das Meer, gewaltig, groß, sich ausdehnend
Besonderheiten
Ni 6 ist der Öffnungspunkt des yin qiao mai und sorgt dafür, dass klare Flüssigkeiten und jing zu den Augen und ins Gehirn gelangen; so leuchtet shen nicht nur in den Augen, sondern zeigt seinen Glanz auch durch klares Denken und Bewusstheit des Handelns. Eine besondere Wirkung auf das yin spiegeln zwei alternative Namen wider: tai yin qiao 太陰蹺 = der größte yin-Erreger und lou yin 漏陰 = durchsickerndes yin

Aus den Klassikern der Akupunktur
Jia Yi Jing: Leicht zu erschrecken und ängstlich; wird leicht wütend; Schläfrigkeit; Hitze im Mund; Harnverhaltung; Unruhe
Ru Men: Schwäche der Extremitäten, Neigung zur Schwermut, schmerzhafte Erektionen
Lei Jing Tu Yi: Neigung zur Traurigkeit, Halbseitenlähmung nach einem Schlaganfall
Biao You Fu: Geistesschwäche und Benommenheit
Qian Jin Fang:
• Leicht erschreckbar, ängstlich, wenig shen: + Pe 4
• Nächtliche Träume von Sex mit Dämonen, Samenfluss, der unerträglich ist: + Ren 3, Bl 43, Bl 15, Ni 2, Bl 23
• Bei allen (üblen) Einflüssen auf den Embryo: Blut-Gift, Wasser-Gift, qi-Gift, Nahrungs-Gift: + Ren 17 (qi-Gift), Ren 9 (Wasser-Gift), Ren 4, Ren 6, Ma 36 (Nahrungs-Gift), Le 2 (Blut), Mi 4 (Nahrung), Ma 44 (Hitze), SJ 6 (Wasser), Mi 6 (Blut-Gift)
• Hitze und Unruhe in den fünf Herzen, Schmerzen in den Gliedern und im ganzen Körper, die Augen sind trübe und im Schädel eingesunken: + Du 20, Bl 43, Di 11, Di 4, Gb 39, Bl 23
• Schwäche und Leiden alter Menschen, die Muskeln und Sehnen von Händen und Füßen rollen sich ein, so dass sie weder angehoben noch sonst bewegt werden können: + Bl 57, Gb 34, Le 3, Lu 5, Di 4, Gb 41
• Oberflächliche Schwellungen in den Gliedmaßen, Gesicht und Augen, große Hitze, die nicht aufhört: + Du 26, Di 4, Ma 36, Gb 41

Bei ruhelosen Geistern: Ni 25 shen cang 神藏

Der Name des Punktes
Im „shen-Speicher“ findet shen, die die Persönlichkeit konstellierende Kraft des Herzens, seinen yin-Gegenpart, sein Behältnis. Cang 藏: bedeutet verbergen, zurücklegen, aufbewahren, sparen, speichern, Schatz, Schatzhaus; etwas Wertvolles wird mit Gras bedeckt, um es aufzubewahren wie einen Schatz; mit dem Fleischradikal davor ergibt sich unser Speicherorgan zang, das wertvolle Essenzen und einen Geist wie einen Schatz aufbewahrt;
Auch Ni 25 ist ein Punkt, der selten angewandt wird, obgleich er wie viele andere Punkte auf dem thorakalen Anteil der Nierenleitbahn, eine ausgesprochen intensive Wirkung auf shen und Ling, somit auf die geistigen und emotionalen Qualitäten des Herzens haben.

Aus den Klassikern der Akupunktur
Jia Yi Jing: Völle in der Brust, Husten und gegenläufiges qi, Würgen und Erbrechen, nervöse Unruhe mit Völlegefühl in der Brust, hat kein Verlangen zu essen
Bai Zheng Fu: Unruhe, Völle in der Brust und Nackensteifigkeit: + Ren 21

Literatur:
Lorenzen/Noll: Die Wandlungsphasen der Traditionellen Chinesischen Medizin, Band 1–5, Müller und Steinicke, München 1999 2005