Akupunktur lindert Schmerzen nach künstlicher Befruchtung

Bei einer Studie wurden 286 Frauen während der Ovozytenaspiration entweder mit Elektroakupunktur und Parazervikalanästhesie behandelt oder mit Alfentanil, einem starken Analgetikum, und Parazervikalanästhesie. Mit beiden Methoden wurde eine ausreichende Analgesie erreicht, allerdings gab die Elektroakupunktur-Gruppe an, signifikant weniger Unterleibsschmerzen, sonstige Schmerzen, Übelkeit und Stress verspürt zu haben als die Kontrollgruppe, und benötigte signifikant weniger zusätzliche analgetische Medikationen.
(Hum Reprod 2003; 18: 1454-60)