23.04. und 27.04.2015 – Vortragsreihe in München

In Zusammenarbeit mit und in der Schützenapotheke (Schützenstraße 5, 80335 München, 089 557661) bieten wir zwei Vortragsabende an, die Sie vielleicht interessieren könnten:

23.04.2015, 18.30 Chinesische Tuina-Massage – nicht nur zum Wohlfühlen
Ein Vortrag von Andreas A. Noll, Heilpraktiker und Xizhi Nie, Tuina-Massagemeister

Noll_Xizhi_NieDie traditionelle chinesische Massage ist wichtiger Bestandteil der TCM, zu der auch die Kräutertherapie, Akupunktur und Moxibustion gehören. Sie wird in China mit einem breiten Spektrum praktiziert – von Wohlfühl-Massagen im Teehaus über sehr einfühlsame Anwendungen von blinden Masseuren bis hin zu manualtherapeutisch-chiropraktischen Therapien im Rahmen einer universitären Klinik. Bei der Tuina-Massage werden vor allem die Muskeln, Sehnen-Bänder und Gelenke behandelt. Von Verspannungen bis zu den Folgen von Operationen können Blockaden gelöst werden. Besonders hilft die gezielte Behandlung über die Akupunkturpunkte, die gedrückt, gestrichen, gerieben oder auch etwas gekniffen werden… Begleitet wird die Tuina-Behandlung von Anleitungen zu Bewegungs- und Entspannungsübungen, aber auch zur Selbstmassage. Ergänzt werden kann Tuina durch spezielle, hochwirksame Kräuterauflagen und Öle/Salben. Ein Vortrag mit praktischen Anleitungen von Prof. Andreas A.Noll und Xizhi Nie.

27.04.2015 Gesunder Darm – Gesunder Mensch – Die Colon-Hydro-Therapie

Veronika_HaslauerEin Vortrag von Veronika Haslauer, Heilpraktikerin, wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Praxis München
Die Colon-Hydro-Therapie (Dickdarmspülung) basiert auf dem seit der Antike bestehenden Gedanken, dass eine Vielzahl von Krankheiten ihren Ursprung im Darm hat. Unsere moderne Lebensweise führt zu einer Überlastung der Ausscheidungsorgane, insbesondere des Dickdarms. Gift- und Abfallstoffe werden nicht mehr genügend abgebaut und ausgeschieden, die Selbstvergiftung des Körpers folgt zwangsläufig. Die dadurch entstehenden Beschwerden reichen von einfachen Verdauungsproblemen, wie Verstopfung oder Blähungen, bis hin zu einer ständigen Müdigkeit, häufigen Infekten, Gelenkproblemen oder Hauterkrankungen. Die Spülung des Dickdarms mittels Wasser durch ein geschlossenes System befreit diesen sanft, geruchlos und sauber von den abgelagerten Stoffen, und verhilft dem Körper so zur Gesundung. Die Referentin Veronika Haslauer erklärt und beschreibt die Methode und ihre Wirkung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.