Heilpraktiker in München

089 -5502 7700

Naturheilkunde und Heilpraktiker

In unseren Praxen (München und Berlin)  sind wir seit Jahrzehnten als Heilpraktiker die Spezialisten für Naturheilkunde und Chinesische Medizin. Unsere Schwerpunkte liegen in der Behandlung von Allergien, Schmerzen, Umweltbelastung, Burn-out, Verdauungsproblemen und unerfülltem Kinderwunsch. Wir bieten unter anderem Akupunktur, chin. Kräutertherapie und Tuina-Massage, Laserakupunktur, Schmerztherapie, Colonhydro-Therapie, Blutdiagnose im Dunkelfeld, Elektro-Akupunktur nach Voll und integrative Osteopathie.


Dr. phil. Dagmar Hemm und Andreas Noll

Dr. phil Dagmar Hemm
Naturheilpraxis Dr. phil. Dagmar Hemm
Schützenstr. 8, 80335 München
Tel.: 089-55027700
Fax: 030-7001430018
info@praxis-hemm.de
Andreas A.Noll
Praxis von Visiting Prof. (Univ. Chengdu,China)
Andreas A. Noll
Schützenstr. 8, 80335 München
Nachodstr.7, 10779 Berlin
Telefon: 089- 55027722 (München)
030-8312344 (Berlin) Fax: 030-700143-0018 (beide Praxen) info@praxis-noll.de

Zunächst heißt es einen weit verbreiteten Irrtum aufzuklären. DIE chinesische Medizin gibt es nicht. Chinesische Heilkunde ist in den letzten 3500 Jahren entstanden, und viele viele Ärzte und Philosophen, Staatsmänner und Schamanen, Zauberer und Priester, Dichter und Scharlatane haben ihre Spuren hinterlassen.
Politische Überlegungen führten zu bewussten Veränderungen des Heilsystems, fremde Kulturen drückten der chinesischen Medizin ihren Stempel auf, Karawanen brachten über die Seidenstraße nicht nur Gewürze und Seide, sondern auch heilkundliches Wissen nach Peking und Xian.
Das alles führte dazu, dass wir heute in der ‚TCM‘ ein Konglomerat verschiedener Denkansätze vorfinden, die alle irgendwann wichtig und wertvoll waren. Die aber alle ihre Wirksamkeit und Berechtigung hatten und haben!
In einem alten Text, dem “Hungfan”, habe ich aus heutiger Sicht Ungewohntes, Verwirrendes, aber durchaus Aktuelles gefunden- es verdeutlicht die Einheit von Menschen- und Weltsicht von 2200 Jahren:
-Das Benehmen sollte höflich sein, und das geht dann einher mit Ernst und Würde. Klimatisch zugeordnet ist dem der Regen – ein Zuwiderhandeln gegen dieses gute Benehmen durch Zerfahrenheit führt dann zu heftigen Regenfällen.
-Das Sprechen sollte immer wohlwollend und zustimmend sein, dann herrscht Ordnung und eitel Sonnenschein; handelt man diesem Prinzip zuwider, so folgt aus dieser Anmaßung der eigenen Überheblichkeit eine brennende Sonnenperiode.
-Das Sehen – es hat klar zu sein, und eine ungetrübte Wahrnehmung führt dann zu Weisheit. Wir wissen, dass diese Fähigkeit der klaren Wahrnehmung zur Wandlungsphase Feuer gehört und somit mit Hitze einhergeht. Konsequenterweise führ dann Unklarheit zu Hitzeperioden im Land.
-Das Hören soll deutlich sein, das führt dann zu wohldurchdachtem Verhalten. Hastigkeit ist dem abträglich und kann dann zu Kälteeinbrüchen führen.
-Denken sollte man scharfsinnig, dann erreicht man Einsichten bis hin zu einer gewissen Heiligkeit. Diese ist mit dem Wind assoziiert. Dummheit begünstigt somit das Entstehen von Stürmen…Ein netter Gedanke, wenn man diese uralte Wissen der Chinesen an die meteorologischen Institute verkaufen könnte…

Jahreszeit

Es ist kalt. Trotz aller Tricksereien mit der Zeitumstellung: es ist einfach früher dunkel draussen und es wird später hell. Der Schwung ist weg, mit dem in der helleren und wärmeren Jahreszeit mühelos die Joggingrunde, die stundenlange Bergwanderung oder Radltour absolviert und dazu noch genossen wurden. Der innere Schweinehund ist ständiger Begleiter, man quält sich aus dem Bett und sehnt sich nach dem Sofa. Stressfolgen? Ist ein Infekt im Anmarsch? Fehlen Nährstoffe, Mineralien, Vitamine? Meist ist es eine Mischung aus allem- die Chinesische Medizin kann Ihnen aber da vielleicht ein wenig über die kalten und dunklen Runden helfen:
1. tagsüber Licht/abends Dunkelheit – sorgen Sie für beides, denn tendenziell bewirkt Lichtmangel einen Mangel an wärmender, belebender Yang-Energie. Gehen Sie an die frische Luft, aber gut eingepackt. Sorgen Sie für eine gute Beleuchtung in Wohnung und Arbeitsplatz, und im Schlafzimmer soll es dunkel sein. Der Blick aufs Handy bringt den Organismus nachts dann wieder in der Fast-Einschlafphase in Richtung Tag-Modus.
Das ist auch der ‚rote Faden‘, den man aus TCM-Sicht beachten sollte. Der Winter bedeutet wenig Yang in der Natur, also sollten wir in jeder Hinsicht darauf achten, dass wir warm bleiben und werden. Vermeiden Sie alles Kalte und respektieren Sie, dass der gesamte Organismus sich jetzt für ein paar Monate zurückzieht! Dann erreichen Sie auch kraftvoll und gesund das nächste Frühjahr.
2. Warmes Essen- machen Sie einen grossen Bogen um Rohkost und bevorzugen Sie warme Suppen, Eintöpfe, gekochtes oder gedünstetes Gemüse. Auch die Zitrusfrüchte sind nicht optimal, obgleich sie so viel Vitamine enthalten: sie wirken erfrischend- aber der saure Geschmack kühlt heftig ab! Und wenn der Organismus insgesamt zu kalt ist, können auch die besten Vitamine und Nährstoffe nur sehr schwer aufgenommen werden. Also besser Kompott, Bratäpfel, vielleicht mit Zimt?
3. Bewegung erwärmt – ‚wer rastet der rostet‘. Es muss ja nicht der stundenlange Lauf sein, aber jeden Tag eine halbe Stunde etwas strammer spazieren gehen, bringt Dynamik, hält die Muskulatur auf Trab und stabilisiert die Körperwärme.
4. Vitaminmangel – eigentlich gibt es den bei einigermassen gesunden Menschen in unseren Breiten nicht. Es sei denn, eine chronische Krankheit verhindert die Aufnahme dieser Stoffe. Auch einen Vitamin-D-Vorrat haben Sie sich höchstwahrscheinlich im Sommer zugelegt – es sei denn, Sie waren ausschliesslich in geschlossenen Räumen? Alle aktuellen Theorien, auch die Relevanz von Blutwerten dazu sind äusserst umstritten. Ernähren Sie sich abwechslungsreich, essen Sie vielleicht auch etwas mehr Fisch – dann werden kleine Defizite ausgeglichen!
Nebenbei: mehr über den ‚Faktor Zeit‘ können Sie in unserem Buch ‚Die Organuhr‘ nachlesen – gibt es auch bald als App!

Hinweis: Unser sehr gut besuchtes Forum ist leider in die Jahre gekommen. Ab sofort haben wir für Sie ein neues Forum aufgelegt. Die  vielen Beiträge unseres bisherigen Heilpraktiker-Forums können  natürlich noch durchgelesen werden. Neue Themen und Beiträge nur noch im aktuellen Forum. Vielen Dank!

    • Forum
    • Themen
    • Beiträge
    • Letzte Aktualisierung
    • Heilpraktikerausbildung
      Dieses Forum steht jedem Interessenten offen und jeder kann sich hier zum Thema äußern. In diesem Forum geht es um Fragen und Antworten zur Heilpraktikerausbildung.
    • 0
    • 0
    • Keine Themen